Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

NÄCHSTE AUSSTELLUNG:

L U T Z   B R A U N  -- Q u e e n   o f   S i a m - -E R Ö F F N U N G:  Freitag, 16. November, 20 Uhr  ///  Öffnungszeiten:  Sa + So 16-20 Uhr Was wir durch Sprache, Logik, Konventionen schaffen, wird in den Bildern Lutz Brauns wieder zum Verrotten auf den Komposthaufen geschmissen. Seine Bilder graben sich durch diese dünne Schicht von Kultur und Sinnzusammenhängen und berühren damit das Eigentliche unserer Welt: das Ungesonderte, das Chaos, das Reich sich beständig wandelnder Formen und der Implosion von Begriffen. (Bilder können das.) Ja, er ist ein Schamane und zwingt seine Geister zu erscheinen. Irgendwoher kennen wir sie, vielleicht aus Filmen+Computerspielen - sciencefictionendzeitfourtyfiveundmittelalter. Er zwingt sie zu erscheinen überall: auf Teppichen, Sofakissen, Schneidebrettchen, einer Decke. Plötzlich bildet sich etwas heraus aus Farbflecken und nichts. Eine Form, nein drei, zehn, vermischen sich ineinander übergehend, lösen sich wieder …

Aktuelle Posts

Heinz Schmöller / Lucas Oertel --- Praxis für alternative Handlungen ---

AUERJAEHLING

E V A W I T T I G --- u n f o r c e d - e r r o r s---

C H R I S T I A N-S C H M U C K --a r c a n u m--

Franz Ackermann/Robert Mapplethorpe, reise, Ausstellungsansicht ROTTEN BAR